Museum der Kultur der Karpatendeutschen

SK verziaDE verzia



Das Museum der Kultur der Karpatendeutschen (MKKD) wurde am l. Januar 1997 als spezialisiertes Museum des Slowakischen Nationalmuseums gegründet. Sein Vorgänger war die am 1. August 1994, im Rahmen des Historischen Museums des Slowakischen Nationalmuseums, eröffnete Abteilung für Geschichte und Kultur der Karpatendeutschen.

Das MKKD orientiert sich auf das Sammeln, die Bewahrung, fachliche Bearbeitung und Präsentation der materiellen und geistigen Kultur der Karpatendeutschen, als auch auf eine möglichst objektive Darstellung der Geschichte und Kultur der Karpatendeutschen. Das MKKD hat seine Expositionen in Deutsch Proben (Nitrianske Pravno) und Krickerhau (Handlová). Zum MKKD gehört auch ein Dokumentations- und Informationszentrum, das auf die Problematik der Geschichte und Kultur der Karpatendeutschen spezialisiert ist. Seine Basis bildet eine Bibliothek mit periodisch und nicht periodisch in der Slowakei und im Ausland erscheinender Literatur. In dieser Hinsicht ist das MKKD die am besten ausgestattete Institution in der Slowakei.


Mehr über das Museum
» viac o múzeu